Der digitale Spirit treibt einen ständig an, das Unternehmen zusätzlich mit digitalen „Eigenschaften“ und Services auszustatten. Oder etwa nicht? Gänzlich neue, rein digitale Geschäftsmodelle können mit den heute zur Verfügung stehenden Technologien (IoT, 3-D, BIM etc.) einfach entwickelt werden. Eine große Rolle für den Erfolg dieser digitalen (Weiter-)Entwicklung dürfte die Vernetzung mit Partnern sein. Sei es für Finanzierung, Konzeption, Umsetzung, den Betrieb oder für das Marketing eines digital gepimpten oder „purem digitalen“ ­Geschäftsmodells.

Wer sich mit geeigneten Partnern vernetzt, bekommt Zugriff auf eine breite Wissensbasis, flexible Ressourcen, mehr Innovationspotenzial sowie alternative Personal- und Finanzierungsressourcen. Nicht mehr und nicht weniger.

Dieser Beitrag stammt aus dem 111-Ideenbuch fürs Handwerk.
Auf der Suche nach weiteren 110 Ideen?

Das 111-Ideenbuch fürs Handwerk