Die Digitalisierung verändert nicht nur Produkte und Geschäftsmodelle, sie führt auch zu tiefgreifenden Veränderungen in der Organisation Ihres der Handwerksunternehmens. Durch die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung richtet sich nicht mehr der Mensch an dem Arbeitsprozess aus, sondern dieser wird an die individuellen Bedürfnisse des Menschen angepasst. So fallen zum Beispiel durch Automatisierung immer mehr monotone und sich wiederholende Arbeiten weg. Das bringt mehr Flexibilität und Verantwortung mit sich. Dafür steigt die Verantwortung des einzelnen Mitarbeiters bei seinen Tätigkeiten – sprich auch Entscheidungen mit höherer Relevanz für das Unternehmen müssen im Rahmen der Arbeit getroffen werden. Um diesen neuen Anforderungen Rechnung zu tragen, ist es empfehlenswert, Mitarbeiter konsequent mit Weiterbildungen, Tools und Technologie zu unterstützen. 

Hier eine kleine Auswahl wie Sie Ihre Mitarbeiter weiterbringen können:

  • Collaboration-Tools zur Beschleunigung der internen Kommunikation und einfacheren Zusammenarbeit, auch an Projekten mit weiteren Partnern
  • Unternehmenschats, interaktives Intranet, Teamrooms oder Wikis für eine optimale Kommunikation sowie auch zur zeitnahen Information und höheren Transparenz
  • digitale Weiterbildungs-Tools, zum Beispiel E-Learning-Programme auf mobilen Lernplattformen wie Smartphones oder Tablets, die überall und immer genutzt werden können
  • Dokumentenmanagementsysteme zur Zeitersparnis und schnellen Inormationszugriff
  • moderne Arbeitsmodelle, wie zum Beispiel Home-Offices, Teilzeit, Crowdworking usw. zur flexibleren Gestaltung von Arbeitsplatz und -zeit

In eigener Sache: Sie wollen tiefer in das Thema einsteigen? Wir können Ihnen hierfür individuelle Wissens- und Serviceangebote anbieten. Nehmen Sie einfach hier Kontakt auf.