Haben Ihre Mitarbeiter Zugang zu den Datenbanken Ihrer Lieferanten, sind unter anderem aktuelle Preise, Verfügbarkeiten,
Lieferdaten, Produktspezifikationen des kompletten Sortiments im Handumdrehen abrufbar?

Dieser kurze digitale „Dienstweg“ bindet keine „Human Resources“ auf der Partnerseite und versetzt Sie in die Lage, dem Kunden vielleicht detailliertere Angebote als der Wettbewerb zur Verfügung zu stellen. Also, alles gut? Nicht ganz. Wer sagt denn, dass das, was bereits funktioniert, nicht noch besser werden kann? Eventuell macht der zusätzliche mobile Zugriff auf die Lieferanten-Datenbanken Ihre Bestellprozesse noch direkter, schneller und smarter.

Vermissen Sie ein Feature oder den Zugriff auf Informationen, mit denen Sie Ihre Abläufe weiter voranbringen können? Sprechen Sie Ihre Lieferanten einfach an.

Oft ergibt sich die angestrebte Win-win-Situation, die wie gegenseitiges Vertrauen zu den Markenzeichen einer dauerhaft erfolgreichen Geschäftsbeziehung zählt.

Dieser Beitrag stammt aus dem 111-Ideenbuch fürs Handwerk.
Auf der Suche nach weiteren 110 Ideen?

Das 111-Ideenbuch fürs Handwerk

Foto: freepik.com