Unstimmigkeiten in der Stundenkalkulation sind in vielen Betrieben ein leidiges Thema. Dieses „Dauerproblem“ räumen Sie mit einer mobilen Zeiterfassung per Smartphone aus der Welt. Zum „Ein- und Ausstempeln“ auf der Baustelle eignet sich in der Regel jedes Smartphone oder Tablet mit einer entsprechenden App und einer mobilen Internetanbindung.

Entscheidend für die Akzeptanz in der Belegschaft ist eine Oberfläche, die gar nicht bedienfreundlich genug sein kann. Die Projektzuordnung, die Eingabe der Tätigkeiten und der Zeiten müssen vom ersten Tag an schnell und zuverlässig klappen. Dass sich die Wunschlösung leicht an die individuellen Anforderungen des Betriebs anpassen lässt, versteht sich fast von selbst.

Die Vorteile für Ihre Kunden, Mitarbeiter und das Controlling:

  • Minutengenaue und gerechte Abrechnung der Projektstunden und Arbeitszeiten
  • Aussagekräftiges, jederzeit aktuell abrufbares Reporting in Bezug auf Projektfortschritt, Überwachung der Zeitbudgets und Arbeitszeitkontingente
  • Zeitersparnis gegenüber der Nach-Digitalisierung von Papieraufzeichnungen im Büro

Außerdem können sich Monteure mit Fahrtenbuch-Apps, die im Smartphone Zeiten und Routen im Hintergrund mitschreiben, die Reisekostenabrechnung signifikant erleichtern.

Läuft das schon bei Ihnen?

Dieser Beitrag stammt aus dem 111-Ideenbuch fürs Handwerk.
Auf der Suche nach weiteren 110 Ideen?

Das 111-Ideenbuch fürs Handwerk