Vernetzung wird in unserem Geschäft immer mehr zur Maxime. Das Teilen von Ressourcen wie Arbeitskraft und Wissen ist von enormer Bedeutung, wenn es darum geht, im Wettbewerb so weit vorne wie möglich zu stehen.

Es ist gut zu wissen, dass man heute nicht immer alles selber machen, selber wissen, selber finanzieren, selber entwickeln und komplett selbst umsetzen muss.

Dafür gibt es NETZWERKE!

Beispiel: Die Idee für ein neues (digitales) Service- oder Produktangebot ist gut. Die Konzeption und Umsetzung würde aber Ihre vorhandenen Ressourcen sprengen. Ist das ein Problem? Nein! Kooperationspartner zu identifizieren und anzusprechen, sollte heute via Internet kein Problem sein (z. B. über XING, LinkedIn, Sachforen etc.). Oder doch lieber traditionell? Dann Hörer hoch und bei der Kammer, dem Fachverband anrufen. Oder schauen, wo welche Messen, Kongresse stattfinden, um Gleichgesinnte zu treffen.

Hauptsache Action!

Dieser Beitrag stammt aus dem 111-Ideenbuch fürs Handwerk.
Auf der Suche nach weiteren 110 Ideen?

Das 111-Ideenbuch fürs Handwerk

Foto: James Thew / stock.adobe.com